Landkreis Osnabrück -
28.12.2023
Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd des Landkreises Osnabrück auf dem Weg zur überörtlichen Hilfeleistung nach Meppen
Am 28.12.2023 um 16:30 Uhr alarmierte die Regionalleitstelle die Einheiten der Kreisfeuerweherbereitschaft Süd des Landkreises Osnabrück zur überörtlichen Hilfeleistung nach Meppen. Alle Einheiten der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd des Landkreises Osnabrück sammeln sich zur Lagebesprechung an der FTZ Süd. Bereitschaftsführer Michael Räther…

Am 28.12.2023 um 16:30 Uhr alarmierte die Regionalleitstelle die Einheiten der Kreisfeuerweherbereitschaft Süd des Landkreises Osnabrück zur überörtlichen Hilfeleistung nach Meppen.

Alle Einheiten der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd des Landkreises Osnabrück sammeln sich zur Lagebesprechung an der FTZ Süd. Bereitschaftsführer Michael Räther informierte alle Kameradinnen und Kameraden über die aktuelle Lage vor Ort und deren Einsatzauftrag.

Gegen 17:40Uhr machen sich alle Einheiten im Verband auf dem Weg nach Meppen. Im Einsatzgebiet angekommen erhielten Sie hier ihren ersten Aufträge von der Einsatzleitung vor Ort.

Voraussichtlich werden die Einheiten 12 bis 14 Stunden im Einsatz gebunden sein.

Text: Dominik Redeker

Fotos: Mario Seppel

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Rettung aus Eisenbahnwaggon: Landkreis Osnabrück, Kreisfeuerwehr und Hilfsorganisationen üben gemeinsam

Rettung aus Eisenbahnwaggon: Landkreis Osnabrück, Kreisfeuerwehr und Hilfsorganisationen üben gemeinsam

Am Samstag, den 1. Juni, führt die Kreisfeuerwehr des Landkreises Osnabrück mit ihren technischen Einheiten „Bahn“ eine Übung auf den Gleisen der Stadtwerke Osnabrück durch. Unterstützt wird sie dabei vom Technischen Hilfswerk und den Auszubildenden der Berufsfeuerwehr Osnabrück. Außerdem sind die Hilfsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz (DRK), die Malteser (MHD), der Arbeiter-Samariter Bund (ASB) und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vor Ort.

Loading...