Osnabrück -
28.06.2024
Verwaltungsstab für Katastrophenschutz des Landkreises übt Ernstfall bei extremem Winterwetter
In dieser Woche fand zusammen mit dem Niedersächsischen Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz eine dreitägige Übung für extremes Winterwetter statt, begleitet von simulierten Stromausfällen. Der Katastrophenschutzstab koordinierte bei der Übung, wie auch im Ernstfall vom Kreishaus aus die Einsatzkräfte. An…

In dieser Woche fand zusammen mit dem Niedersächsischen Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz eine dreitägige Übung für extremes Winterwetter statt, begleitet von simulierten Stromausfällen.

Der Katastrophenschutzstab koordinierte bei der Übung, wie auch im Ernstfall vom Kreishaus aus die Einsatzkräfte. An der Übung waren beteiligt: Kreisfeuerwehr, Polizei, Bundeswehr, THW, DRK, Malteser und DLRG.

Landrätin Anna Kebschull dankte beim Besuch des Lagezentrums den 4.500 Ehrenamtlichen die im Bereich des Katastrophenschutzes im Landkreis aktiv sind.

Informationen zum Thema Katastrophenschutz, auch wie Sie sich ehrenamtlich engagieren können, finden Sie hier: landkreis-osnabrueck.de/katastrophenschutz

Test und Foto: Pressemitteilung Landkreis Osnabrück

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Erneuter Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Erneuter Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am Freitagabend wurden die Feuerwehren aus Fürstenau und Schwagstorf zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei um 19:31 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Zeitgleich wurde auch der Rettungshubschrauber Christoph Europa 2 aus Rheine mitalarmiert

Loading...