HERRINGHAUSEN -
23.07.2019
Ballenpresse gerät in Brand Feuer breitete sich rasch auf dem Stoppelfeld aus
Zum Brand einer Strohballenpresse wurde am Dienstagabend die Freiwillige Feuerwehr Herringhausen gerufen. Um 19.12 Uhr ertönten die Meldeempfänger mit der Alarmmeldung „es soll eine Strohpresse brennen“. Beim Eintreffen der ersten […]

Zum Brand einer Strohballenpresse wurde am Dienstagabend die Freiwillige Feuerwehr Herringhausen gerufen. Um 19.12 Uhr ertönten die Meldeempfänger mit der Alarmmeldung „es soll eine Strohpresse brennen“. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die Ballenpresse bereits in Vollbrand. Das Feuer breitete sich rasch auf dem Stoppelfeld und in den Strohreihen aus. Sofort wurde daher mit zwei C-Rohren und mittels Feuerpatschen damit begonnen, das Feuer einzugrenzen und eine weitere Ausbreitung in den Strohreihen zu verhindern. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte dabei von einem Landwirt, der schnell einen Grubber hinter seinen Schlepper gebaut hatte und den Acker um die vom Feuer betroffene Fläche damit durcharbeitete. Nach dem die Ausbreitung verhindert war, galt es die brennende Presse abzulöschen. Dies gestaltete sich jedoch als schwierig, da noch ein nahezu fertig gepresster Strohballen in der Presse steckte. So mussten die Einsatzkräfte die Heckklappe der Presse mit Hilfe eines Teleskopladers öffnen und das darin befindliche Stroh mit Forcken herausholen. Bei den heißen Temperaturen unter Atemschutz eine sehr anstrengende und schweißtreibende Arbeit. Glücklicherweise war es dem Fahrer des Gespanns noch gelungen, seinen Schlepper abzuhängen und aus dem Gefahrenbereich zu fahren. Die Presse hat allerdings einen Totalschaden. Nach gut einer Stunde konnte Feuer aus an die Leitstelle gemeldet und werden und die Einsatzkräfte begannen nach einer kurzen Verschnaufpause mit den Aufräumarbeiten. Text und Fotos:
Feuerwehr Herringhausen

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Wintergarten brennt in Melle-Westerhausen Am Donnerstagmorgen ist es in einem Wintergarten am Hillingsweg in Westerhausen zu einem Brand gekommen. Die Ortsfeuerwehren Oldendorf und Niederholsten waren im Einsatz. „Es brennt eine Gasflasche“, lautete die Meldung der...

Schornsteinbrand in Glane

Schornsteinbrand in Glane

Bewohner bemerken Rauchentwicklung an Vertäfelung über ihrem Kamin und verständigen die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Zwei Ortsfeuerwehren und Drehleitereinheit im Einsatz.

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel (s.a. Informationsblatt Bundesministerium des...

Loading...