Melle -
20.09.2022
Mann bei Verkehrsunfall in Melle schwer im Fahrzeug eingeklemmt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Oldendorfer Straße in Oldendorf ist am frühen Dienstagabend ein Mann schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte neben Notarzt […]

Bei einem Verkehrsunfall auf der Oldendorfer Straße in Oldendorf ist am frühen Dienstagabend ein Mann schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden.

Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte neben Notarzt und Rettungswagen der DRK-Rettungswache Melle die Ortsfeuerwehren Oldendorf und Niederholsten mit weiterer Unterstützung durch die Ortsfeuerwehr Bakum sowie die Rüstwageneinheit aus Melle-Mitte. Im weiteren Verlauf kam auch der Rettungshubschrauber Christoph Westfalen zum Einsatz.

Der PKW war auf der Fahrerseite mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde der Fahrer erheblich eingeklemmt. Die Feuerwehr entfernte zunächst das Dach und drückte mit hydraulischen Stempeln das Armaturenbrett hoch, um mehr Raum für die Befreiung zu schaffen. Da jedoch weiterhin eine schwere Einklemmung der Beine bestand, entschlossen sich die Einsatzkräfte, das Fahrzeug mit einer hydraulischen Seilwinde auf der einen und einem schweren Tanklöschfahrzeug auf der anderen Seite auseinander zu ziehen.

So gelang schließlich die Befreiung des Verletzten, der auf dem Landweg schnellstmöglich in ein Osnabrücker Krankenhaus transportiert wurde. Die Oldendorfer Straße blieb während der Rettung und der Unfallaufnahme gesperrt.

Auch eine Notfallseelsorgerin wurde hinzugezogen, um die Polizei bei der Information der Angehörigen zu begleiten. Rund 40 ehrenamtliche Feuerwehrmitglieder waren unter der Leitung von Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann im Einsatz.

Text und Fotos: Feuerwehr Melle


Beiträge, die Sie interessieren könnten

Gebäudebrand in Berge

Gebäudebrand in Berge

Am Freitagmorgen wurden die Feuerwehren aus Berge, Bippen, Grafeld und die Drehleiter-Einheit der Feuerwehr Nortrup um 08:16 Uhr zu einem Gebäudebrand alarmiert. Das Feuer war schnell unter Kontrolle, allerdings dauerten die Nachlöscharbeiten noch bis Mittags an.

Tier in Notlage in Hasbergen

Tier in Notlage in Hasbergen

Die Feuerwehr Hasbergen wurde am Mittwoch, den 17.05.2023 um 17:30 Uhr zu einer Tierrettung nach Hasbergen – Ohrbeck alarmiert. Ein Bulle (ca. 800kg) war in ein offenes Güllesilo gefallen und musste von den Einsatzkräften befreit werden. Nachdem der Bulle befreit...

Landkreis schreibt Stelle für Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Feuerwehr aus

Landkreis schreibt Stelle für Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Feuerwehr aus

Im Fachdienst Ordnung des Landkreises Osnabrück besteht zum 1. September 2023 die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Feuerwehr

in der Abteilung 5.3 Ordnung, Brand- und Katastrophenschutz zu beginnen.

Ziel ist es, Ihnen ein möglichst breites Spektrum an Tätigkeiten in der Feuerwehr zur eigenen Weiterentwicklung und beruflichen Orientierung zu eröffnen. Neben den Kernaufgaben der Feuerwehr erhalten sie einen Einblick in die Zusammenarbeit der Feuerwehr mit dem Katastrophenschutz, den Rettungsdiensten und der Leitstelle.

Loading...