Melle -
20.09.2022
Mann bei Verkehrsunfall in Melle schwer im Fahrzeug eingeklemmt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Oldendorfer Straße in Oldendorf ist am frühen Dienstagabend ein Mann schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte neben Notarzt und Rettungswagen der DRK-Rettungswache Melle die Ortsfeuerwehren Oldendorf und Niederholsten…

Bei einem Verkehrsunfall auf der Oldendorfer Straße in Oldendorf ist am frühen Dienstagabend ein Mann schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden.

Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte neben Notarzt und Rettungswagen der DRK-Rettungswache Melle die Ortsfeuerwehren Oldendorf und Niederholsten mit weiterer Unterstützung durch die Ortsfeuerwehr Bakum sowie die Rüstwageneinheit aus Melle-Mitte. Im weiteren Verlauf kam auch der Rettungshubschrauber Christoph Westfalen zum Einsatz.

Der PKW war auf der Fahrerseite mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde der Fahrer erheblich eingeklemmt. Die Feuerwehr entfernte zunächst das Dach und drückte mit hydraulischen Stempeln das Armaturenbrett hoch, um mehr Raum für die Befreiung zu schaffen. Da jedoch weiterhin eine schwere Einklemmung der Beine bestand, entschlossen sich die Einsatzkräfte, das Fahrzeug mit einer hydraulischen Seilwinde auf der einen und einem schweren Tanklöschfahrzeug auf der anderen Seite auseinander zu ziehen.

So gelang schließlich die Befreiung des Verletzten, der auf dem Landweg schnellstmöglich in ein Osnabrücker Krankenhaus transportiert wurde. Die Oldendorfer Straße blieb während der Rettung und der Unfallaufnahme gesperrt.

Auch eine Notfallseelsorgerin wurde hinzugezogen, um die Polizei bei der Information der Angehörigen zu begleiten. Rund 40 ehrenamtliche Feuerwehrmitglieder waren unter der Leitung von Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann im Einsatz.

Text und Fotos: Feuerwehr Melle


Beiträge, die Sie interessieren könnten

Garagenbrand in Fürstenau

Garagenbrand in Fürstenau

Die Feuerwehren aus Fürstenau und Schwagstorf sowie die Drehleiter aus Ankum wurden am 06.05.2024 um 16:24 Uhr zu einer brennenden Garage in die Brunnenstraße in Fürstenau alarmiert.

Loading...