BAD ROTHENFELDE -
26.12.2019
Unterstützung des Rettungsdienstes mit der Drehleiter
Am Vormittag des 2. Weihnachtstages wurden wir um 10:40 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Parkstraße alarmiert, hierbei kam zum ersten Mal die neue Drehleiter erfolgreich zum Einsatz und […]

Am Vormittag des 2. Weihnachtstages wurden wir um 10:40 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Parkstraße alarmiert, hierbei kam zum ersten Mal die neue Drehleiter erfolgreich zum Einsatz und hat sich dabei bestens bewährt. Eine ältere Dame war in einer Wohnung im 1. Obergeschoss gestürzt und hatte sich dabei mehrere Frakturen zugezogen. Da das zu enge Treppenhaus für einen herkömmlichen Abtransport nicht geeignet war, forderte der Rettungsdienst die Feuerwehr zur Unterstützung nach. Die Patientin wurde mittels Krankentrageaufnahme am Rettungskorb sicher vom Balkon hinunter auf die Fahrbahn transportiert. Anschließend wurde die Dame mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Besonders hilfreich erwies sich das abknickbare Gelenkteil der neuen Drehleiter, da rückwärts in eine Einfahrt einer Tiefgarage rangiert und über eine Hecke gearbeitet werden musste, um eine optimale Aufstellfläche für das Hubrettungsfahrzeug zu gewährleisten. Nach rund einer halben Stunde vor Ort war der Einsatz für die 15 Einsatzkräfte beendet. Neben dem Rettungswagen (RTW) und dem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) war die Feuerwehr war mit Drehleiter (DLK 23-12) und Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20) im Einsatz. Text und Fotos:
Michael Janböke

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Schornsteinbrand in Glane

Schornsteinbrand in Glane

Bewohner bemerken Rauchentwicklung an Vertäfelung über ihrem Kamin und verständigen die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Zwei Ortsfeuerwehren und Drehleitereinheit im Einsatz.

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel (s.a. Informationsblatt Bundesministerium des...

Loading...