MELLE -
31.12.2021
Sirenenalarm am Silvesterabend: Fahrzeugbrand zügig unter Kontrolle
Im Neuenkirchener Ortskern kam es am Freitagabend zu einem Brand in und an einem Kleintransporter. Da sich das Fahrzeug nah an einem Wohngebäude befand, erfolgte die Alarmierung mehrerer Meller Ortsfeuerwehren. […]

Im Neuenkirchener Ortskern kam es am Freitagabend zu einem Brand in und an einem Kleintransporter. Da sich das Fahrzeug nah an einem Wohngebäude befand, erfolgte die Alarmierung mehrerer Meller Ortsfeuerwehren. Das Feuer war jedoch zügig abgelöscht, verletzt wurde niemand. Der Disponent der Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte nach dem Notruf durch die Nutzer des Fahrzeugs die Ortsfeuerwehren Neuenkirchen und Sankt Annen mit dem Stichwort „Feuer im/am Gebäude“. Außerdem schickte er die Ortsfeuerwehr Riemsloh sowie die Drehleitereinheit aus Melle-Mitte zur Alten Bielefelder Straße. Die Besatzung eines Rettungswagens der DRK-Rettungswache Melle rückte als Absicherung für die Feuerwehr aus. Die ersteintreffenden Kräfte löschten das Feuer im und am Kleintransporter in wenigen Minuten ab, sodass weitere Einheiten ihre Anfahrt abbrechen konnten. Die vor Ort eingesetzten Feuerwehrmitglieder bauten sicherheitshalber eine Löschwasserversorgung von einem Hydranten auf und räumten einige Gegenstände aus dem Fahrzeug. Mit einer Wärmebildkamera kontrollierten sie insbesondere die vom Brand betroffene Seitenwand. Vom Kirchplatz und vom Straßenrand aus beobachteten einige Schaulustige diese Arbeiten am Silvesterabend: Aufgrund der eingehaltenen Distanz behinderten sie die Einsatzmaßnahmen jedoch nicht. Die Polizei Melle hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Text und Fotos:
Feuerwehr Melle

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Wintergarten brennt in Melle-Westerhausen Am Donnerstagmorgen ist es in einem Wintergarten am Hillingsweg in Westerhausen zu einem Brand gekommen. Die Ortsfeuerwehren Oldendorf und Niederholsten waren im Einsatz. „Es brennt eine Gasflasche“, lautete die Meldung der...

Schornsteinbrand in Glane

Schornsteinbrand in Glane

Bewohner bemerken Rauchentwicklung an Vertäfelung über ihrem Kamin und verständigen die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Zwei Ortsfeuerwehren und Drehleitereinheit im Einsatz.

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel (s.a. Informationsblatt Bundesministerium des...

Loading...