Herringhausen -
17.02.2023
Schwerer Verkehrsunfall auf der B51 in Arenshorst
Vorfahrt missachtet, 2 Verletzte: Opelfahrerin kann Zusammenstoß nicht mehr verhindern und ihr Wagen prallt in die Fahrerseite des auf die Bundesstraße auffahrenden Audi - Unfallverursacher wird im PKW eingeklemmt und muss von der Feuerwehr befreit werden

Mit dem Einsatzstichwort „TH_Person_klemmt_PKW“ wurden am Freitagnachmittag die Feuerwehren Herringhausen und Bohmte sowie der Rettungsdienst zu einem schweren Verkehrsunfall im Bereich der Einmündung der Arenshorster Straße auf die B 51/Osnabrücker Straße gerufen.

Vor Ort waren zwei PKW auf der Straße zusammengestoßen. Die Fahrerin des ersten PKW konnte vom Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden während der schwer verletzte Fahrer des zweiten PKW in seinem PKW eingeschlossen war.

Mit einem hydraulischen Rettungsgerät konnte die Fahrertür geöffnet werden und ein Zugang zu dem Fahrer geschafften werden. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst konnte der Fahrer aus dem Auto befreit werden. Parallel wurde der Brandschutz sichergestellt und die Batterien abgeklemmt.

Die Verletzten wurden mit den Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der vorsorglich alarmierte Rettungshubschrauber wurde nicht mehr eingesetzt. Die Kameraden der FF Herringhausen unterstützten die Polizei anschließend noch bei der Unfallaufnahme. Die Bundesstraße 51 war rund drei Stunden voll gesperrt.

Text und Fotos: Volker Köster und FF Bohmte

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Garagenbrand in Fürstenau

Garagenbrand in Fürstenau

Die Feuerwehren aus Fürstenau und Schwagstorf sowie die Drehleiter aus Ankum wurden am 06.05.2024 um 16:24 Uhr zu einer brennenden Garage in die Brunnenstraße in Fürstenau alarmiert.

Loading...