Neuenkirchen -
10.09.2023
Ralf George soll weitere sechs Jahre stv. Abschnittsleiter Nord bleiben – Einstimmige Vorschlagswahl
Der bisherige stellvertretende Abschnittsleiter Nord der Kreisfeuerwehr Osnabrück Ralf George soll dieses Amt auch in den kommenden sechs Jahren fortführen. Bei den Vorschlagswahlen auf der Dienstversammlung der Feuerwehrführungskräfte des Brandschutzabschnitts Nord im Feuerwehrhaus Neuenkirchen wurde der aus der Gemeinde Bad…

Der bisherige stellvertretende Abschnittsleiter Nord der Kreisfeuerwehr Osnabrück Ralf George soll dieses Amt auch in den kommenden sechs Jahren fortführen. Bei den Vorschlagswahlen auf der Dienstversammlung der Feuerwehrführungskräfte des Brandschutzabschnitts Nord im Feuerwehrhaus Neuenkirchen wurde der aus der Gemeinde Bad Essen stammende Brandschützer einstimmig wiedergewählt.

Die endgültige Entscheidung trifft jedoch der Kreistag in seiner Sitzung am 20.03.2023, denn nach dem Brandschutzgesetz werden die Abschnittsleiter ebenso wie der Kreisbrandmeister zu Ehrenbeamten des Landkreises Osnabrück ernannt. Dies erfordert zuvor zwingend eines Beschlusses des Kreistages. Ich gehe aber davon aus, dass der Kreistag ebenso wie der Feuerschutzausschuss dem einstimmigen Votum der Versammlung folgen wird, betonte Kreisrat Dr. Winfried Wilkens, der zuvor die Wahlleitung übernommen hatte. Wahlberechtigt sind alle Stadt- Gemeinde- und Ortsbrandmeister aus dem Brandschutzabschnitt Nord. Von den 61 Wahlberechtigten waren 53 der Einladung nach Neuenkirchen gefolgt.

Zu den ersten Gratulanten zählten neben Kreisrat Dr. Wilkens auch Kreisbrandmeister Cornelis van de Water, Brandschutzabschnittsleiter Nord Herbert Kempe sowie Brandschutzabschnittsleiter Süd Ludger Flohre und sein Stellvertreter Michael Janböke. Die neue Amtsperiode von Ralf George beginnt planmäßig am 01.04.2023.

Text und Foto: Volker Köster

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Rettung aus Eisenbahnwaggon: Landkreis Osnabrück, Kreisfeuerwehr und Hilfsorganisationen üben gemeinsam

Rettung aus Eisenbahnwaggon: Landkreis Osnabrück, Kreisfeuerwehr und Hilfsorganisationen üben gemeinsam

Am Samstag, den 1. Juni, führt die Kreisfeuerwehr des Landkreises Osnabrück mit ihren technischen Einheiten „Bahn“ eine Übung auf den Gleisen der Stadtwerke Osnabrück durch. Unterstützt wird sie dabei vom Technischen Hilfswerk und den Auszubildenden der Berufsfeuerwehr Osnabrück. Außerdem sind die Hilfsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz (DRK), die Malteser (MHD), der Arbeiter-Samariter Bund (ASB) und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vor Ort.

Loading...