BERLIN/VILLACH -
06.07.2017
Olympische Spiele der Feuerwehren in Österreich 21 deutsche Teams am Start / Wettbewerbe vom 9. bis 16. Juli in Villach  
Von Dänemark bis Kroatien, von Polen bis Portugal – bei den Olympischen Spielen der Feuerwehren treten Feuerwehrangehörige aus insgesamt 26 Nationen in drei Sparten gegeneinander an. 21 deutsche Teams nehmen […]

Von Dänemark bis Kroatien, von Polen bis Portugal – bei den

Olympischen Spielen der Feuerwehren treten Feuerwehrangehörige aus insgesamt

26 Nationen in drei Sparten gegeneinander an. 21 deutsche Teams nehmen

an den 16. Internationalen Feuerwehrwettbewerben und der 21. Internationalen

Jugendfeuerwehrbegegnung des Weltfeuerwehrverbandes CTIF teil, die vom 9.

bis 16. Juli im österreichischen Villach stattfinden. Die Konkurrenz in den einzelnen Disziplinen ist groß: Bei den Jugendfeuerwehren

starten 56 Mannschaften aus 24 Ländern. Im Feuerwehrsport kämpfen 28

Teams aus neun Nationen um die Medaillen. Den größten Teilnehmerkreis haben

die Traditionellen Internationalen Wettbewerbe: Der Wettstreit um Gold entscheidet

sich hier in 150 Gruppen aus 17 Staaten. Aus Deutschland nehmen 19 Teams

von erwachsenen Feuerwehrangehörigen und zwei Jugendfeuerwehrgruppen teil.

Im Traditionellen Internationalen Wettbewerb starten deutsche Teams aus

Nidderau-Eichen 1 (HE), Herrenberg-Kuppingen (BW), Renningen (BW), Lich-

Nieder Bessingen (HE), Suhl (TH), Olpe (NW), Densberg (HE) (alle Männer A),

Langenbach 1 (RP), Felde (NI), Huttengrund (HE) (alle Männer B mit Alterspunkten),

Lich-Nieder Bessingen (HE), Nidderau-Eichen (HE) (beide Frauen A) sowie

Hasselroth (HE) (Frauen A mit Alterspunkten) Beim Feuerwehrsport wird Deutschland vertreten durch die Männerteams

Team Lausitz 1, Team Märkisch-Oderland und Team Mecklenburg-Vorpommern

2; bei den Frauen starten Team Mecklenburg-Vorpommern 2, Team Brandenburg

1 und Team Brandenburg 2. Seitens der Jugendfeuerwehr treten die Gruppen aus

Oberneukirchen und Heldenstein (beide Bayern) in Villach an. Der Deutsche Feuerwehrverband berichtet unter anderem auf Facebook und

Twitter unter #Villachonfire über die Veranstaltung. Aktuelle Informationen zur

CTIF-Olympiade gibt es online unter www.villachonfire.at . Hintergründe zum Weltfeuerwehrverband

CTIF stehen unter www.ctif.org zur Verfügung. Text und Fotos:
Pressemeldung des DFV

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Schornsteinbrand in Glane

Schornsteinbrand in Glane

Bewohner bemerken Rauchentwicklung an Vertäfelung über ihrem Kamin und verständigen die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Zwei Ortsfeuerwehren und Drehleitereinheit im Einsatz.

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel (s.a. Informationsblatt Bundesministerium des...

Mülltonnenbrand in Hasbergen

Mülltonnenbrand in Hasbergen

Die Feuerwehr Hasbergen wurde am 03.11.2022, um 22:36 Uhr zu einem unklaren Feuer nach Hasbergen – Gaste alarmiert. An der Einsatzstelle (Hüggelschule Gaste) wurden drei Müllcontainer, die in Vollbrand standen, vorgefunden. Durch die enorme Wärmestrahlung wurde die...

Loading...