Hagen -
01.08.2017
Mann bei Arbeiten an Umspannanlage in Hagen schwer verletzt
Hagen. Ein 20-Jähriger ist am Dienstagmorgen bei Arbeiten in einer Umspannanlage in Hagen Loheiden Knapp durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. Der Mann musste reanimiert werden und wurde mit einem […]

Hagen. Ein 20-Jähriger ist am Dienstagmorgen bei Arbeiten in einer Umspannanlage in Hagen Loheiden Knapp durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. Der Mann musste reanimiert werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Osnabrück geflogen. Zusammen mit zwei weiteren Personen arbeitete der 20-Jährige für ein Energieversorgungsunternehmen im Inneren einer Umspannanlage in der Straße am Loheiden Knapp. Nach Angaben der Feuerwehr sei der Mann aus noch ungeklärter Ursache von einem Stromüberschlag (Lichtbogen) erfasst worden und dabei von einer Leiter gestürzt.

Seine Kollegen transportierten den bewusstlosen Mann aus der Gefahrenzone nach draußen und reanimierten ihn. Feuerwehr und Rettungsdienst führten die Wiederbelebungsmaßnahmen nach ihrem Eintreffen erfolgreich fort. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Osnabrücker Krankenhaus geflogen. Sein Zustand sei jedoch weiterhin kritisch. Nach der Versorgung im Krankenhaus, wurde der lebensgefährlich Verletzte in eine Spezialklinik nach Dortmund geflogen.

Die Ortsfeuerwehr Hagen war mit drei Fahrzeugen an der Einsatzstelle. Text und Fotos:
Adolph Rahe

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Wintergarten brennt in Melle-Westerhausen Am Donnerstagmorgen ist es in einem Wintergarten am Hillingsweg in Westerhausen zu einem Brand gekommen. Die Ortsfeuerwehren Oldendorf und Niederholsten waren im Einsatz. „Es brennt eine Gasflasche“, lautete die Meldung der...

Schornsteinbrand in Glane

Schornsteinbrand in Glane

Bewohner bemerken Rauchentwicklung an Vertäfelung über ihrem Kamin und verständigen die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Zwei Ortsfeuerwehren und Drehleitereinheit im Einsatz.

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel (s.a. Informationsblatt Bundesministerium des...

Loading...