Osnabrück -
11.05.2023
Landkreis schreibt Stelle für Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Feuerwehr aus
Im Fachdienst Ordnung des Landkreises Osnabrück besteht zum 1. September 2023 die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Feuerwehr in der Abteilung 5.3 Ordnung, Brand- und Katastrophenschutz zu beginnen. Ziel ist es, Ihnen ein möglichst breites Spektrum an Tätigkeiten in…

Im Fachdienst Ordnung des Landkreises Osnabrück besteht zum 1. September 2023 die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Feuerwehr in der Abteilung 5.3 Ordnung, Brand- und Katastrophenschutz zu beginnen.

Ihre Aufgaben:

Ziel ist es, Ihnen ein möglichst breites Spektrum an Tätigkeiten in der Feuerwehr zur eigenen Weiterentwicklung und beruflichen Orientierung zu eröffnen. Neben den Kern- aufgaben der Feuerwehr erhalten sie einen Einblick in die Zusammenarbeit der Feuer- wehr mit dem Katastrophenschutz, den Rettungsdiensten und der Leitstelle.

Ihre Aufgaben:

Ziel ist es, Ihnen ein möglichst breites Spektrum an Tätigkeiten in der Feuerwehr zur eigenen Weiterentwicklung und beruflichen Orientierung zu eröffnen. Neben den Kernaufgaben der Feuerwehr erhalten sie einen Einblick in die Zusammenarbeit der Feuerwehr mit dem Katastrophenschutz, den Rettungsdiensten und der Leitstelle.

  • Sie unterstützen die technischen Mitarbeiter in den Feuerwehrtechnischen Zentralen des Landkreises Osnabrück in Georgsmarienhütte und Bersenbrück, z. B. auch bei der Ver- sorgung von Einsatzstellen mit Verbrauchsgütern (Schlauchmaterial, Atemluftflaschen).
  • Sie hospitieren bei einer Organisation des Rettungsdienstes und in der Regionalleitstellte Osnabrück
  • Sie unterstützen die Organisation des Katastrophenschutzes im Landkreis Osnabrück
  • Sie leisten organisatorische Aufgaben in der Kreisfeuerwehrausbildung.
  • Sie sind eingebunden in die Vorbereitung und Durchführung verschiedener Projekte, Aktionen und Veranstaltungen der Jugendfeuerwehren im Landkreis Osnabrück.
  • Sie unterstützen bei der Brandschutzaufklärung und der Brandschutzerziehung in Kindergärten oder Schulen.
  • Sie nehmen an Bildungswochen in Hessen teil. Für die fachlich-theoretische Begleitung greift Niedersachsen für das Pilotprojekt auf das feuerwehrtechnische und pädagogische Know-how des Landesfeuerwehrverbandes Hessen zurück. Aus diesem Grunde finden die Bildungswochen in Hessen statt.
  • Über die unterschiedlichen Aufgabenbereiche, die Sie durchlaufen, führen Sie ein Berichtsheft.

Ihr Profil:

  • Feuerwehrtechnische (Vor-)Kenntnisse sind für das FSJ nicht erforderlich.
  • Sie haben das 18. Lebensjahr vollendet und sind nicht älter als 27 Jahre.
  • Sie mögen selbständiges Arbeiten im Rahmen der Möglichkeiten und besitzen Organisationstalent. Sie besitzen Eigeninitiative und Kooperationsbereitschaft.
  • Sie sind flexibel, auch in der Einteilung Ihrer Arbeitszeit von 39 Stunden pro Woche, denn ehrenamtliche Termine sind auch in den Abendstunden oder am Wochenende.
  • Sie sind bereit, gleich zu Beginn die Feuerwehr-Grundausbildung im Landkreis Osnabrück und im Verlauf des FSJ die 5 Bildungswochen (insgesamt 25 Bildungstage) in Hessen zu
  • Sie besitzen mindestens die Fahrerlaubnis der Klasse B, um die notwendigen Dienstreisen innerhalb des Kreisgebietes selbständig machen zu können.

Wenn Sie an den abwechslungsreichen Aufgaben des FSJ Feuerwehr interessiert sind, melden Sie sich bei uns!

Für Rückfragen und nähere Auskünfte über die wahrzunehmenden Aufgaben steht Ihnen der Kreisausbildungsleiter, Herr Schumacher, Telefon 0541/501-4120, zur Verfügung.

Ihre Interessensbekundung, gerne mit Lebenslauf, sollte bis zum 09.06.2023 an uns gerichtet werden:

Landkreis Osnabrück
Fachdienst Ordnung
Sven Schumacher
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Garagenbrand in Fürstenau

Garagenbrand in Fürstenau

Die Feuerwehren aus Fürstenau und Schwagstorf sowie die Drehleiter aus Ankum wurden am 06.05.2024 um 16:24 Uhr zu einer brennenden Garage in die Brunnenstraße in Fürstenau alarmiert.

Loading...