JEGGEN -
18.01.2018
Jahreshauptversammlung 2018 bei der Ortsfeuerwehr Jeggen  
Das letzte Mal an dieser Stelle? Das war die Frage, die die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bissendorf Ortsfeuerwehr Jeggen beherrschte. Eine Antwort blieb aus! Denn auch Rat und Verwaltung der Gemeinde Bissendorf vertreten durch den Bürgermeister Guido Halfter und den…

Das letzte Mal an dieser Stelle?

Das war die Frage, die die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bissendorf Ortsfeuerwehr Jeggen beherrschte.

Eine Antwort blieb aus! Denn auch Rat und Verwaltung der Gemeinde Bissendorf vertreten durch den Bürgermeister Guido Halfter und den Feuerwehrausschussvorsitzenden Volker Buch können nicht vorhersehen, wie schnell der Baufortschritt an der neuen „Rettungszentrale“ in Jeggen voran gehen wird. So wird der Neubau des DRK inoffiziell genannt, in dem die Feuerwehr als Mieter mit einziehen soll. vl.n.r. Leon Streib, Jens Pape, Lars Streib und Marc Wischmeyer Ortsbrandmeister Marc Wischmeyer eröffnete die Sitzung mit der Frage, ob wohl die Hausnummer 112 werden wird…

In seinem Jahresbericht machte es dann auch keinen Sinn mehr auf die Missstände im aktuellen Feuerwehrhaus nochmal hinzuweisen. Schließlich sind diese nun wirklich allen Anwesenden bekannt und Abhilfe ist in Sicht. Trotz des Baubeginns in 2017 berichtete er weiter von einem normalen Jahr für die Feuerwehr. 26 aktive Kameraden sind immer gesund von den 26 Einsätzen zurück gekommen. Die Jugendfeuerwehr sichert mit 6 Kameraden den Nachwuchs und die 7 Mitglieder der Altersabteilung schauen auf die nunmehr 75-jährige Existenz der Ortsfeuerwehr zurück, was vom 01.-03. Juni 2018 ausgiebig gefeiert werden soll. Das Ortskommando wurde durch die anstehenden Neuwahlen nicht verändert und so verlängern Max Alexander Konnes, Hans Huser und Kai Wolter ihre Amtszeit.

Der Ortsbrandmeister und Gemeindebrandmeister Ulrich Brockmann beförderten Lars Streib zum Feuerwehrmann, Jens Pape und Leon Streib zum Oberfeuerwehrmann. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Kai Duvendack ehrte und dankte Dietmar Schmitz und Rolf Klingbeil für ihren Einsatz in der Feuerwehr Jeggen, weil beide aus persönlichen Gründen, den aktiven Dienst beenden wollen. Am Ende begeisterte Kai Duvendack mit seinem Schlusswort zum wiederholten Male die Zuhörer, in dem er der Politik die Aufgabe gab, so manch geplante Neuerung und deren Wirkung genau zu überdenken. Text:
Peter Krusche

Foto:
Leon Streib

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Technische Hilfeleistung in Hasbergen

Technische Hilfeleistung in Hasbergen

Die Feuerwehr Hasbergen wurde am Sonntag, den 11.02.2024 um 16:36 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes (Technische Hilfeleistung) alarmiert. In der Lyrastraße war ein PKW in eine Grundstücksmauer gefahren. Glücklicherweise war der Fahrzeugführer nicht...

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hasbergen

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hasbergen

Am Samstag, den 27.01.2024 fand unter Leitung des Gemeindebrandmeisters Felix Bugdol die jährliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hasbergen statt, zu der die aktiven Mitglieder der Feuerwehr, die Jugendfeuerwehr und die Altersabteilung geladen waren. Zudem...

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bippen

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bippen

Am Samstag, den 13. Januar 2024, hielten wir unsere alljährliche Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Bippen ab. Auch in diesem Jahr durften wir wieder zahlreiche Gäste bei uns begrüßen: Neben unserem Samtgemeindebürgermeister Matthias Wübbel waren auch der...

Loading...