MELLE -
09.02.2020
Hauswand und Gerüst stürzen an Meller Grundschule um
Am Sonntagabend stürzte während des Sturmtiefs „Sabine“ an einem im Rohbau befindlichen Anbau an der Sandhorstschule in Melle-Bennien eine Hauswand sowie das Gerüst teilweise ein. Die Trümmerteile ragten hierbei bis in den Verkehrsraum des Sandhorstweges und drückten auch eine Straßenlaterne…

Am Sonntagabend stürzte während des Sturmtiefs „Sabine“ an einem im Rohbau befindlichen Anbau an der Sandhorstschule in Melle-Bennien eine Hauswand sowie das Gerüst teilweise ein. Die Trümmerteile ragten hierbei bis in den Verkehrsraum des Sandhorstweges und drückten auch eine Straßenlaterne in Schieflage. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen sperrten die Einsatzstelle weiträumig ab, da sie ein weiteres Einstürzen des Gerüstes nicht ausschließen konnten. Da unter Beachtung der Eigensicherung keine weiteren Maßnahmen durch die Einsatzkräfte während des Unwetters möglich waren, veranlassten Feuerwehr und Polizei eine Sperrung des Sandhorstweges durch den Baubetriebsdienst der Stadt Melle. Ein Fachunternehmen wird das Gerüst unter sicheren Bedingungen zurückbauen. Text und Fotos:
Feuerwehr Melle

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Garagenbrand in Fürstenau

Garagenbrand in Fürstenau

Die Feuerwehren aus Fürstenau und Schwagstorf sowie die Drehleiter aus Ankum wurden am 06.05.2024 um 16:24 Uhr zu einer brennenden Garage in die Brunnenstraße in Fürstenau alarmiert.

Loading...