Melle -
10.10.2023
Große Halle eines Nutzfahrzeughändlers aus Melle in Vollbrand – 8 Ortsfeuerwehren im Einsatz
Großeinsatz für die Feuerwehr Melle: Halle eines Nutzfahrzeughändlers aus Melle in Vollbrand. Acht Ortsfeuerwehren im Einsatz.

Großeinsatz für die Feuerwehr Melle: An der Nordstraße im Meller Ortsteil Bennien ist am Dienstagvormittg eine Gewerbehalle völlig ausgebrannt. Um 10.07. Uhr löste die Rettungsleitstelle mit dem Einsatzstichwort „Feuer Gewerbebetrieb“ zunächst Alarm für die Feuerwehren Bruchmühlen, Riemsloh, Hoyel, Groß Aschen sowie die Drehleitereinheit der Feuerwehr Melle Mitte aus.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die Gewerbehalle einer Nutzfahrzeugewerkstatt bereits im Vollbrand. Eine dichte Wolke aus dunklem Qualm hatte den Einsatzkräften bereits auf der Anfahrt den Weg gewiesen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde direkt eine Katwarn-Meldung für die Bevölkerung veranlasst. Zudem wurde die Einsatzstufe auf „Feuer 5“ erhöht und weitere Feuerwehren angefordert. Mit dabei auch aus dem Kreis Herford die Löschgruppe Kilver und von der Kreisfeuerwehr der ELW2 und der Fachzug Messen und Spüren.

Die sofort eingeleitete Brandbekämpfung mit mehreren Strahlrohren und dem Wenderohr der Drehleiter zeigte rasch Erfolg, so dass nach einer guten Stunde die Flammen weitestgehend erloschen waren. Insgesamt waren rund 120 Einsatzkräfte mit 47 Fahrzeugen vor Ort. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnte die Brandbekämpfung von den eingesetzten Trupps nur unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden.

Da die Gefahr bestand, dass kontaminiertes Wasser in die Else geflossen ist, haben die Feuerwehrleute eine Ölsperre gesetzt und vorsorglich die untere Wasserbehörde des Landkreises Osnabrück hinzugezogen. Kräfte des Fachzuges Messen und Spüren der Kreisfeuerwehr nahmen Proben aus der Luft und auch aus dem Wasser der Else. Alle festgestellten Werte waren jedoch im erlaubten Bereich.

Gegen 11.30 Uhr war der Einsatz für die meisten Kräfte beendet. Zum Schutz vor wieder aufflammenden Brandnestern wurde aber bis in den späten Nachmittag noch eine Brandsicherheitswache gestellt.

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Schwerer Verkehrsunfall in Bad Rothenfelde

Schwerer Verkehrsunfall in Bad Rothenfelde

Am vergangenen Donnerstag Abend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall an der Kreuzung Niedersachsenring / Westfalendamm in Bad Rothenfelde. Es waren 3 Fahrzeuge beteiligt, 4 Personen wurden verletzt (2 schwer/2 leicht). Die Feuerwehr Bad Rothenfelde unterstützte den...

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Schwagstorf

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Schwagstorf

Neuwahlen und Verabschiedungen der Ortsbrandmeister waren das Hauptthema bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schwagstorf. Der Ortsbrandmeister Josef Hemme und sein Stellvertreter Hendrik Oevermann teilten bereits im Jahr 2023 ihren...

Loading...