BIPPEN -
10.05.2017
Einsatz Flächenbrand
Am Mittwoch lösten zum fünften Mal in diesem Jahr die Funkmeldeempfänger der Feuerwehr Bippen aus. Laut der Leitstelle Osnabrück war eine unklare starke Rauchentwicklung in Lonnerbecke in der Nähe eines […]

Am Mittwoch lösten zum fünften Mal in diesem Jahr die Funkmeldeempfänger der Feuerwehr Bippen aus. Laut der Leitstelle Osnabrück war eine unklare starke Rauchentwicklung in Lonnerbecke in der Nähe eines Waldes zu sehen. Um 16.12 Uhr wurden deswegen die Feuerwehren Vechtel, Ohrtermersch/Ohrte und Bippen alarmiert. Die Feuerwehr Fürstenau wurde noch zusätzlich hinzugerufen, diese wurde aber nach kurzer Zeit nicht mehr benötigt. Bei einer Sandkuhle brannte aus ungeklärter Ursache eine etwa 1000 qm große Fläche, die aus abgesägten Ästen bestand. Als erstes versuchten die Kameraden das Feuer unter Kontrolle zu bekommen, sodass es sich nicht weiter ausbreitete. Nachdem dies geschafft worden war, mussten die Fahrzeuge Pendelverkehr zu einem Hydranten beim Gasthof Mol fahren, da sich die Wasserversorgung in dem Wald als sehr schwierig erwies. Für Einsätze wie diese werden Tanklöschfahrzeuge benötigt, weil sie bis zu fünftausend Liter Wasser führen und so eine gute Brandbekämpfung ermöglichen. Nach etwa eineinhalb Stunden konnten alle Einsatzkräfte den Brandort verlassen. Text und Fotos:
M. Struckmann

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Wintergarten brennt in Melle-Westerhausen Am Donnerstagmorgen ist es in einem Wintergarten am Hillingsweg in Westerhausen zu einem Brand gekommen. Die Ortsfeuerwehren Oldendorf und Niederholsten waren im Einsatz. „Es brennt eine Gasflasche“, lautete die Meldung der...

Schornsteinbrand in Glane

Schornsteinbrand in Glane

Bewohner bemerken Rauchentwicklung an Vertäfelung über ihrem Kamin und verständigen die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Zwei Ortsfeuerwehren und Drehleitereinheit im Einsatz.

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel (s.a. Informationsblatt Bundesministerium des...

Loading...