Osnabrück -
07.12.2022
Diese Sirenentöne und ihre Bedeutung sollten Sie kennen
Sirenen warnen und schützen die Bevölkerung. Da sie nur noch selten eingesetzt werden, kennt kaum einer die Bedeutung der einzelnen Alarmsignale Sirenen werden sowohl zur Warnung als auch zur Entwarnung der Bevölkerung verwendet. Laut Beschluss des Arbeitskreises Feuerwehrwesen, Katastrophenschutz und…

Sirenen warnen und schützen die Bevölkerung. Da sie nur noch selten eingesetzt werden, kennt kaum einer die Bedeutung der einzelnen Alarmsignale

Sirenen werden sowohl zur Warnung als auch zur Entwarnung der Bevölkerung verwendet. Laut Beschluss des Arbeitskreises Feuerwehrwesen, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung (AFKzV) erfolgt die Warnung durch einen „einminütigen, auf- und abschwellenden Heulton“ und die Entwarnung durch einen „einminütigen, gleichbleibenden Heulton“.

Darüber hinaus gibt es jedoch noch weitere Alarme, die Sie kennen sollten.

Signale im Frieden

Einminütiger Heulton

Mit einem einminütigen, auf- und abschwellenden Heulton wird die Bevölkerung auf eine drohende Gefahr hingewiesen und dazu aufgefordert, die Rundfunkgeräte einzuschalten und auf mögliche Durchsagen über die Lautsprecher beziehungsweise Ansagen über die Rundfunkgeräte zu achten.

Dreiminütiger Heulton

Ein einminütiger, auf- und abschwellender Heulton, der insgesamt dreimal abgesondert wird, weist auf eine Gefahr hin. Das kann beispielsweise eine Überflutung (Naturgefahr), ein Orkan (gefährliche Wetterlage), ein Unfall in einem Chemiebetrieb oder auch ein Angriff sein. In diesem Fall sind schützende Räumlichkeiten aufzusuchen. Bei einer drohenden Überflutung dann entsprechend nicht die eigenen Räumlichkeiten, sondern Gebäude, die für die evakuierten Personen vorgesehen sind. Zudem sollten die Verhaltensregeln, die über die Lautsprecher durchgesagt oder über die Rundfunkgeräte gemeldet werden, befolgt werden.

Unterbrochener Dauerton

Ist ein einminütiger Dauerton zu hören, der zweimal unterbrochen ist, handelt es sich um einen Feueralarm.

Unterbrochener Dauerton mit anschließendem Dauerton

Ein einminütiger Dauerton, der zweimal unterbrochen ist, und dem sich nach 12 Sekunden Pause ein einminütiger Dauerton – ohne Unterbrechung – anschließt, ist ein Katastrophenalarm. Durch ihn wird die Bevölkerung dazu aufgefordert, auf die Durchsagen über die Lautsprecher oder den Ansagen über die Rundfunkgeräte zu achten und entsprechende Vorkehrungen zu treffen – beispielsweise Schutzräume aufzusuchen oder die Häuser zu verlassen.

Dauerton mit anschließendem Heulton

Ein Dauerton, der durch einen kurzzeitigen Heulton unterbrochen und dann fortgesetzt wird, deutet auf einen Probealarm hin.

Einminütiger Dauerton

Ein einminütiger, gleichbleibender Dauerton bedeutet: Entwarnung. Wie Sie sich nun verhalten sollten, wird über die Lautsprecher oder Rundfunkgeräte mitgeteilt.

Signale im Verteidigungsfall

Einminütiger Heulton

Im Verteidigungsfall bedeutet ein „einminütiger, auf- und abschwellender Heulton“ Luftalarm. Dadurch wird die Bevölkerung aufgefordert, Schutzräume wie beispielsweise Bunker aufzusuchen. Darüber hinaus sollten die Rundfunkgeräte eingeschaltet und auf mögliche Durchsagen über die Lautsprecher oder Ansagen über die Rundfunkgeräte geachtet werden.

Unterbrochener Heulton

Ist ein „einminütiger, auf- und abschwellender Heulton“ zu hören, der zweimal unterbrochen ist und nach 30 Sekunden Pause wiederholt wird, handelt es sich dabei um den ABC-Alarm. Der ABC-Alarm warnt vor drohenden Gefahren. Dazu zählt der Einsatz von ABC-Waffen, also atomaren (nuklearen), biologischen oder chemischen Kampfstoffen. Teilweise wird der ABC-Alarm auch CBRN-Alarm genannt. Dabei wird die Auflistung durch den Begriff „radiologische Kampfstoffe“ ergänzt.

  • Bei einem ABC-Alarm sollten Sie umgehend geschlossene Räume aufsuchen. Kinder sind aus dem Kindergarten oder der Schule abzuholen.
  • Fenster und Türen müssen umgehend geschlossen werden und es auch bleiben.
  • Klimaanlage oder andere Belüftungsanlagen müssen ausgeschaltet werden.
  • Zudem sollten Sie die Rundfunkgeräte einschalten, auf die dortigen Ansagen und allgemein die Lautsprecherdurchsagen vor Ort achten und: nicht telefonieren.

Einminütiger Dauerton

Ist ein einminütiger Dauerton zu hören, bedeutet das: Entwarnung. Über die Rundfunkgeräte oder Lautsprecher werden dann die weiteren Verhaltensregeln durchgesagt.

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Garagenbrand in Fürstenau

Garagenbrand in Fürstenau

Die Feuerwehren aus Fürstenau und Schwagstorf sowie die Drehleiter aus Ankum wurden am 06.05.2024 um 16:24 Uhr zu einer brennenden Garage in die Brunnenstraße in Fürstenau alarmiert.

Loading...