VENNE -
22.01.2017
Brandeinsatz, unklare Rauchentwicklung
Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Venne um 15.43 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb gerufen. Aus einem Schornstein einer Produktionshalle drang weißer Rauch. Bedingt durch eine ungünstige […]

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Venne um 15.43 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb gerufen. Aus einem Schornstein einer Produktionshalle drang weißer Rauch. Bedingt durch eine ungünstige Witterung wurde der Rauch auf das Hallendach niedergeschlagen, welches durch eine dunkelbraune Färbung augenscheinlich einer starken Hitzeeinwirkung ausgesetzt war. Das Hallendach wurde von außen und innen mit der Wärmebildkamera untersucht. Da keine Auffälligkeiten zu erkennen waren, konnte Entwarnung gegeben werden.

Nach weiterer Untersuchung wurde der Grund für die Verfärbung des Hallendachs herausgefunden. Der weiße Rauch war aufgrund von Produktionsprozessen mit Zucker- und Fettpartikeln gesättigt, die sich auf dem Hallendach niedergeschlagen hatten und somit für die brandähnliche Färbung sorgten. Text unf Foto:
Feuerwehr Venne

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Schornsteinbrand in Glane

Schornsteinbrand in Glane

Bewohner bemerken Rauchentwicklung an Vertäfelung über ihrem Kamin und verständigen die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Zwei Ortsfeuerwehren und Drehleitereinheit im Einsatz.

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel (s.a. Informationsblatt Bundesministerium des...

Loading...