MELLE -
18.07.2021
46-Jähriger stirbt bei schwerem Alleinunfall in Melle-Ausbergen
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Allendorfer Straße in Melle-Ausbergen ist am Sonntagabend ein 46-Jähriger Mann tödlich verunglückt. Die Ortsfeuerwehren Gesmold und Melle-Mitte waren im Einsatz und bargen den Leichnam […]

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Allendorfer Straße in Melle-Ausbergen ist am Sonntagabend ein 46-Jähriger Mann tödlich verunglückt. Die Ortsfeuerwehren Gesmold und Melle-Mitte waren im Einsatz und bargen den Leichnam aus dem Fahrzeug. Der Mann aus Polen, der vorübergehend in Melle-Bakum wohnte, war mit seinem Fahrzeug aus Richtung Borgloh kommend nach einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und in den linken Seitenraum geraten. Hier überschlug sich das Fahrzeug und blieb deutlich deformiert auf dem Kopf im Graben liegen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte lag der Verletzte noch in seinem Fahrzeug. Die Feuerwehr öffnete die Fahrertür, sodass ein Blick in das Fahrzeug möglich wurde. Der Notarzt konnte jedoch nur den Tod des 46-Jährigen feststellen. Die Feuerwehr barg den Leichnam aus dem Fahrzeug, nachdem ein Abschleppwagen das Auto zunächst angehoben und dann wieder auf die Räder gestellt hatte. Die Allendorfer Straße blieb am Sonntagabend mehrere Stunden gesperrt. Text und Fotos:
Feuerwehr Melle

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Wintergarten brennt in Melle-Westerhausen Am Donnerstagmorgen ist es in einem Wintergarten am Hillingsweg in Westerhausen zu einem Brand gekommen. Die Ortsfeuerwehren Oldendorf und Niederholsten waren im Einsatz. „Es brennt eine Gasflasche“, lautete die Meldung der...

Schornsteinbrand in Glane

Schornsteinbrand in Glane

Bewohner bemerken Rauchentwicklung an Vertäfelung über ihrem Kamin und verständigen die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Zwei Ortsfeuerwehren und Drehleitereinheit im Einsatz.

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Bundesweiter Warntag am 08. Dezember 2022

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel (s.a. Informationsblatt Bundesministerium des...

Loading...