Hagen -
01.10.2017
Keller nach Rohrbruch vollgelaufen
Normalerweise wird die Ortsfeuerwehr nach heftigen Regenfällen zu Einsätzen alarmiert, wo vollgelaufene Keller leergepumpt werden müssen. Am heutigen Sonntag wurde die Feuerwehr Hagen um 15.17 Uhr zur Hildegard von Bingen […]

Normalerweise wird die Ortsfeuerwehr nach heftigen Regenfällen zu Einsätzen

alarmiert, wo vollgelaufene Keller leergepumpt werden müssen.

Am heutigen Sonntag wurde die Feuerwehr Hagen um 15.17 Uhr zur Hildegard von

Bingen Straße alarmiert. Ein Bewohner hatte das Haus betreten und sich gewundert, das kein Licht anging.

Als er im Keller nach den Sicherungen sehen wollte, stand er auf der Hälfte der Keller-

treppe im Wasser. Die alarmierte Feuerwehr Hagen rückte mit 12 Kameraden und mehreren Tauchpumpen an.

Über zwei Stunden waren die Feuerwehrmänner im Einsatz. Über 150.000 Liter Wasser wurden abgepumpt. Die Ursache wird einen Wasserrohrbruch vermutet. Text und Fotos:
Adolph Rahe

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Insingdorf: Strohpresse gerät in Brand

Insingdorf: Strohpresse gerät in Brand

Am Donnerstagnachmittag ist in Melle-Insingdorf eine Strohpresse während der Arbeiten auf dem Feld in Brand geraten. Mehrere Ortsfeuerwehren waren im Einsatz. Der Fahrer bemerkte den Brand und zog die Presse geistesgegenwärtig auf eine asphaltierte Straße, wo er die...

Loading...