HERRINGHAUSEN -
22.06.2017
Garagenbrand
Zu einem Garagenbrand wurde am vergangenen Donnerstagnachmittag gegen 16.50 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Herringhausen alarmiert. Der Brandort lag schräg gegenüber vom Feuerwehrhaus, so dass die Einsatzkräfte schnell zur Stelle waren […]

Zu einem Garagenbrand wurde am vergangenen Donnerstagnachmittag gegen 16.50 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Herringhausen alarmiert. Der Brandort lag schräg gegenüber vom Feuerwehrhaus, so dass die Einsatzkräfte schnell zur Stelle waren und einen größeren Schaden verhindern konnten. Vermutlich waren aus noch ungeklärter Ursache hinter der Garage zwei Mülltonnen in Brand geraten. Die Flammen schlugen die Wand hoch und entzündeten die Dachverkleidung und Dämmung.

Das Feuer konnte von einem Trupp unter Atemschutz rasch gelöscht werden. Da die Flammen in die Dämmschicht zwischen den Dachplatten und einer Holzvertäfelung gekrochen waren, musste die Holzverkleidung in der Garage komplett entfernt werden. Hilfreiche Dienste leistete erneut die Wärmebildkamera, die eine erhebliche Hitzeentwicklung unter der Verschalung anzeigte und so den Einsatzkräfte den Weg wies. Nach gut einer Stunde waren alle Brandnester abgelöscht und die Feuerwehrkräfte konnten wieder einrücken. Text:
Volker Köster

Foto:
Jens Dunkhorst

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Insingdorf: Strohpresse gerät in Brand

Insingdorf: Strohpresse gerät in Brand

Am Donnerstagnachmittag ist in Melle-Insingdorf eine Strohpresse während der Arbeiten auf dem Feld in Brand geraten. Mehrere Ortsfeuerwehren waren im Einsatz. Der Fahrer bemerkte den Brand und zog die Presse geistesgegenwärtig auf eine asphaltierte Straße, wo er die...

Loading...