zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Der Landkreis

Der Landkreis Osnabrück liegt im Südwesten von Niedersachsen.

Mit 2.121 qkm ist er der zweitgrößte Landkreis in Niedersachsen und in etwa so groß wie das Saarland.

mehr ...




Neues aus den Wehren


Jetzt für die Feuerwehr Venne und einen Defibrillator voten!

VENNE

Es ist so weit. Das Video über das diesjährige Wikingerschachturnier der Feuerwehr Venne zur Teilnahme am Gewinnspiel "Euer Einsatz für Niedersachsen" ist online. Bis zum 15. Dezember 2019 ist es jetzt möglich für das Projekt der Feuerwehr Venne und einen Defibrillator zu voten. Um einen Geldpreis zur Finanzierung des Gerätes zu gewinnen, benötigt die Feuerwehr nun Hilfe. Unter den folgenden Links kann man sich das Video angucken und an dem Voting teilnehmen.

Video: Ja zur Feuerwehr Gewinnspiel - Freiwillige Feuerwehr Venne/Ostercappeln
Voting: Ja zur Feuerwehr Gewinnspiel

Gewinnspiel des Niedersächsischen Innenministeriums
 
 



Das Niedersächsische Innenministerium möchte mit dem Gewinnspiel Projekte der Feuerwehren unterstützen, welche sich neben den eigentlichen Aufgaben der Feuerwehr auch im sozialen Bereich, in der Jugendarbeit oder Vergleichbarem einsetzen. Die zehn besten Projekte der Feuerwehren wurden von einer unabhängigen Jury ausgewählt und von einem Filmteam professionell verfilmt. Die drei Projekte, welche bei der laufenden Abstimmung die meisten Stimmen erhalten, können Geldpreise im Gesamtwert von 3000 Euro gewinnen. Der erste Platz bekommt 1500 Euro.

Möglicher Gewinn soll in einen Defibrillator am Feuerwehrhaus investiert werden

Mit dem möglichen Gewinn des Preisgeldes möchte die Feuerwehr Venne gerne einen Defibrillator am Feuerwehrhaus anbringen. Die Position soll dabei frei zugänglich und ein Anlaufpunkt für Ersthelfer und die Mobilen Retter sein. Mit der Nähe zur Mühleninsel und dem Ortskern ist der Standort - insbesondere auch bei großen Veranstaltungen - gut und schnell zu erreichen. Außerdem würde der Defibrillator bei eigenen Rettungseinsätzen der Feuerwehr helfen.

Die Feuerwehr Venne bittet daher um zahlreiche Unterstützung.

Weitersagen und teilen ist ausdrücklich erwünscht.

Text: Heiko Kettler