zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Der Landkreis

Der Landkreis Osnabrück liegt im Südwesten von Niedersachsen.

Mit 2.121 qkm ist er der zweitgrößte Landkreis in Niedersachsen und in etwa so groß wie das Saarland.

mehr ...




Neues aus den Wehren


Jahreshauptversammlung 2018 der Freiwilligen Feuerwehr Alfhausen

ALFHAUSEN

Im Feuerwehrhaus Alfhausen begrüßte Ortsbrandmeister Christian Bohmann auf der diesjährigen Hauptversammlung die aktiven und passiven Kameraden der Feuerwehr Alfhausen sowie Gäste aus Verwaltung und Politik. Er bedankte sich bei seinem Vorgänger Stefan Bußmann für die geleistete Arbeit. Die von ihm geleistete Arbeit zu übertreffen, wird schwer werden. Es wird daran gearbeitet, die Feuerwehr Alfhausen weiter nach vorn zu bringen. Jahresbericht Ortsbrandmeister

 
 

Ortsbrandmeister Christian Bohmann verlas seinen Jahresbericht, aus dem sich folgendes entnehmen ließ: In der Feuerwehr Alfhausen sind derzeit 40 Kameraden aktiv. Sieben Kameraden gehören der Altersabteilung an. Mit zehn fördernden Mitgliedern würden insgesamt 57 Kameraden der Ortsfeuerwehr Alfhausen angehören.

Dienste 2017: 18 Dienstversammlungen, 32 Ausbildungsdienste, 28 mal Sport wie Schwimmen oder Laufen sowie 28 Dienste der Wasserrettungs- und Tauchergruppe. Dazu kommen noch fünf Kommandositzungen. Macht zusammen 111 Dienste. Gesamteinsätze: 85, diese Unterteilen sich in 16 Brände sowie 69 mal Technische Hilfe die sich wieder aufgliederten in: Die Technischen Hilfen beliefen sich auf sieben mal Ölschaden, acht Verkehrsunfälle, 24 mal Bäume auf Straßen ebenso wie 12 mal Umzüge wie Schützenfest und so weiter Absichern sowie weitere kleine Hilfeleistungen. Sieben mal mussten die Taucher zur Technischen Hilfe ausrücken.Insgesamt 15 mal rückten drei Kameraden mit dem ELW 2 der Kreisfeuerwehr Osnabrück aus. Die Zahl der Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen ist auf zwei gegenüber null in 2016 gestiegen. In 2017 gab es leider vier tödlich verunglückte Personen zu beklagen. 15 Personen wurden teils schwer verletzt. Im vergangenen Jahr besuchten wieder einige Kameraden weiterführende Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene.

Insgesamt wurden durch die Kameraden 9451 Stunden für Dienste und Einsätze aufgebracht. Ein Großteil davon für den Neubau des Thiener Spritzenhauses. Weiterhin wurden viele Stunden in der Renovierung des Feuerwehrhauses bzw. Unterhaltungsmaßnahmen in der Grünanlage aufgewendet. Auch der Ausbau des ELW 1 nahm viele Stunden in Anspruch. Dafür ein recht herzliches Dankeschön. stellv. Bürgermeister Alfhausen Gerd Steinkamp

Das erste mal an einer Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Alfhausen nahm der stellvertretende Bürgermeister Gerd Steinkamp teil. Er bedankte sich im Namen der Gemeinde Alfhausen für die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehrkameraden Tag und Nacht. Er sei glücklich darüber, das sich immer genug Aktive finden, um anderen in der Not zu helfen. Samtgemeindebürgermeister Dr. Horst Baier Der Bürgermeister der Samtgemeinde Bersenbrück überbrachte die Grußworte von Rat und Verwaltung. Auch seitens dieser ein Herzlichen Glückwunsch an Christian Bohmann zur Wahl und ein Danke Schön an Stefan Bußmann. Die Samtgemeinde ist sehr stolz auf ihre sieben Freiwilligen Feuerwehren. Die Wehren werden gebraucht in der Fläche. Innerhalb der Samtgemeinde-Feuerwehr ist die Zahl der Aktiven steigend. Er wünsche allen immer eine gesunde Rückkehr von den Einsätzen Polizeioberkommissar Christoph Pellenwessel Polizeioberkommissar Christoph Pellenwessel brachte die Grüße von seinen Kollegen vom Polizeikommissariat Bersenbrück und seiner Dienststelle Alfhausen mit. Seine Kollegen und er bedanken sich besonders für eine starke Rückendeckung. Man kann sich immer auf die Feuerwehren verlassen. Gemeindebrandmeister Stefan Bußmann

Auch er bedankte sich für die Einladung, gleichzeitig auch für die geleisteten Dienste. In 2017 gab es für die Feuerwehren im Landkreis viel neues. Die alte FTZ Nord ist mittlerweile abgerissen. Und mit der neuen FTZ sei der Dienstbetrieb einfacher geworden. Lehrgänge auf Landesebene würden mittlerweile auch in Celle angeboten, was früher nicht der Fall war. Die Abdeckung an Lehrgangsplätzen steigt damit. Die analogen Funkmeldeempfänger sind eingezogen worden. Auch damit ist ein Stück Feuerwehr-Geschichte zu ende gegangen. Zum Schluss verlas er die Statistik der Samtgemeinde-Feuerwehr. Wasserrettungs- und Tauchergruppe Frank Oevermann Dem Jahresbericht des stellvertretenden Tauchgruppenleiters Frank Oevermann war zu entnehmen dass die Tauchgruppe derzeit aus sieben Feuerwehrtauchern, zwei Lehrtauchern und fünf Tauchern in der Ausbildung besteht. Es gab sieben Taucheinsätze. Im November wurde ein theoretischer Tauchlehrgang in Alfhausen abgehalten. Wahlen

Ein weiterer Tagesordnungspunkt waren Wahlen. Die sechsjährige Dienstzeit von Thomas Steinkamp neigte sich dem ende zu. Hierauf wurde Thomas Steinkamp zur Wiederwahl vorgeschlagen. In einer geheimen Wahl wurde Thomas Steinkamp mit 27 Ja, einer Enthaltung und einer Nein stimme gewählt. Erster Gruppenführer Frank Markus gab sein Amt ab. Hierauf wurde Georg Ratermann vorgeschlagen. Er wurde mit 28 Ja bei einer Enthaltung gewählt. Als stellvertretender Gruppenführer wurden Phillip Pellenwessel und Ansgar Kemper vorgeschlagen.Beide wurden einstimmig gewählt. Ein neuer Posten im Kommando ist der stellvertretende Gerätewart. Hierfür wurde Thomas Hüls vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Als Nachfolger von Kassierer Markus Stuckenberg wurde von der Versammlung Daniel Speller vorgeschlagen. Dieser wurde bei 28 Ja und einer Enthaltung gewählt. Die Nachfolge von Christian Bohmann als Sicherheitsbeauftragter tritt Marco Anders bei einer einstimmigen Wahl an. Neuer Getränkewart ist Felix Wörtmann. Auch er wurde einstimmig gewählt. Neu im Festauschuß ist Moritz Wellmann. Verlassen hat ihn Ansgar Kemper Als neuer Funkwart wurde Daniel Meyer von der Versammlung gewählt.

Beförderungen Die Feuerwehrmänner Niklas Brose und Tom Reker sind ab sofort Oberfeuerwehrmänner Die Oberfeuerwehrmänner Moritz Wellmann sowie Felix Wörtmann dürfen sich ab sofort als Hauptfeuerwehrmänner bezeichnen. Der Gemeindebrandmeister beförderte Oberlöschmeister Christian Bohmann zum Hauptlöschmeister. Für 25.jährigen aktiven Feuerwehrdienst wurde Valentin Pruhs mit dem Ehrenabzeichen ausgezeichnet. Mit einer Entlassungsurkunde wurden die ersten Hauptfeuerwehrmänner Josef Gramann sowie Josef Kemper aus dem aktiven Dienst in die Altersabteilung verabschiedet. Beide können aufgrund der vorübergehenden Reglung weiterhin bis zur Vollendung des 67 Lebensjahres noch zu Einsätzen herangezogen werden,

Text und Fotos: Marco Anders