zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Der Landkreis

Der Landkreis Osnabrück liegt im Südwesten von Niedersachsen.

Mit 2.121 qkm ist er der zweitgrößte Landkreis in Niedersachsen und in etwa so groß wie das Saarland.

mehr ...




Aktuelles


Verhalten bei Hitze: Feuerwehren appellieren an Vernunft
Tipps gegen Hitzschlag und Wespenstich / Maßnahmen bei Badeunfall und Verbrennung durchs Grillen


BERLIN

Angesichts der aktuellen Hitzewelle appelliert der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) an die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger: Umsichtiges Verhalten am Strand und im Garten verhindert so manchen Einsatz für die mehr als eine Million Feuerwehrangehörigen in Deutschland.

Für die Einsatzkräfte, aber auch für Privatpersonen hat der DFV mit der Informationsreihe "Erste-Hilfe kompakt" umfangreiches Material zu verschiedenen Themen der Ersten Hilfe aufbereitet. Autoren sind zumeist Experten aus dem Fachbereich "Gesundheitswesen und Rettungsdienst" wie etwa der Bundesfeuerwehrarzt oder sein Stellvertreter.

In Bezug auf aktuelle Einsatzlagen sind hierbei folgende Ausgaben zu nennen:

· Notfallstichwort: Badeunfälle und Beinahe-Ertrinken (Folge 7: Hintergründe und Ursachen, Rettung und Eigensicherung, An Land gerettet - was nun?, Immer beachten)

· Notfallstichwort: Sonnenstich, Sonnenbrand und Co. (Folge 9: Hintergründe und Ursachen, Hitzeerschöpfung und Hitzekollaps, Hitzschlag, Sonnenstich, Maßnahmen, Hautschutz, Immer beachten)

· Einsatz im Sommer (Folge 18: Sicherheitsratschläge für Feuerwehrkräfte)

· Notfallstichwort: Wespenstich und Co. (Folge 19: Hintergründe und Ursachen, Reaktion des Körpers, Erstmaßnahmen, Vorbeugung) · Erste Hilfe bei Wasserunfällen und Unterkühlung (Folge 32: Hintergründe und Ursachen, Erste Hilfe bei Ertrinkungsunfall und Tauchunfall, Grundlagen und Erste Hilfe bei Unterkühlung)

· Notfallstichwort Grillunfall (Folge 34, aktualisiert aus Folge 7: Hintergründe und Ursachen, Erstmaßnahmen, Definition der Verbrennung

Alle Ausgaben sind unter https://www.feuerwehrverband.de/fachliches/publikationen/eh-kompakt zum Download verfügbar.

Quelle: Deutscher Feuerwehrverband