zurück zur Startseitewww.lkos.de
 


Einheiten

Große Schadensereig-
nisse und außerge-
wöhnliche Einsätze stellen die Hilfs-
organisationen immer wieder vor neue Herausforderungen.

Für die Wahrnehmung übergemeindlicher (Fach)-Aufgaben und zur Nachbarschafts-
hilfe stehen in der Kreisfeuerwehr mehrere strukturierte Einheiten zur Verfügung.

FB Umwelt

Informieren Sie sich über: die FB Nord, die FB Süd, die FB Umwelt, die TE Bahn und die IuK-Gruppe.


Einsätze


LKW-Anhänger brennt auf Autobahn 30

MELLE - 18.10.2021

Am Montagabend ist auf der Autobahn 30 zwischen der Raststätte Grönegau und der Abfahrt Melle-Riemsloh ein LKW-Anhänger in Brand geraten. Die Ortsfeuerwehren Altenmelle und Melle-Mitte waren im Einsatz.
Der Fahrer des LKW war auf der Autobahn in Richtung Hannover unterwegs. Kurz hinter der Raststätte Grönegau bemerkte er einen Feuerschein an seinem Anhänger. Er konnte das Gespann sicher auf dem Standstreifen anhalten, den Anhänger abkuppeln und die Zugmaschine in sicherer Entfernung abstellen. Der Disponent der Regionalleitstelle alarmierte um kurz nach 23 Uhr die zuständige Ortsfeuerwehr Altenmelle und zur Unterstützung mit weiteren wasserführenden Fahrzeugen die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte.
Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs umfassten die Flammen bereits die Außenhaut des Anhängers. Mehrere Trupps unter Atemschutzgeräten brachten den Brand mit zwei Strahlrohren unter Kontrolle. Anschließend mussten die Einsatzkräfte einen Teil der Ladung entfernen, um auch den Innenraum mit der Wärmebildkamera zu kontrollieren.
Eine vorsorglich verlegte Schlauchleitung zu einem Hydranten auf dem Gelände der Raststätte Grönegau konnte trocken bleiben. Die Fahrzeuge mit Wassertanks fuhren jedoch mehrmals zur Raststätte, um hier Wasser für die Nachlöscharbeiten aufzunehmen. Die Bergung des Anhängers dauerte mehrere Stunden an. Während dieser Zeit blieb die Autobahn 30 in Fahrtrichtung Hannover gesperrt.


Text und Fotos: Feuerwehr Melle